Geschichte des Hauses

Geschichte des Hauses

Im Jahre 1922 gründeten die Damen Frei, Kläre und Agnes (K.u.A.) in der Herrenstr.6 ihre Werstätte für Kunstgewerbe mit Modeatelier. Bis heute hat sich das Haus als  angesehenes Fachgeschäft für Glas, Porzellan, Mode und Lifestyle entwickelt.

Die Damen Frei waren es auch, die jungen Künstlerinnen und Künstlern Raum gaben, sich und ihre Werke in ihrem Geschäft zu präsentieren. Oskar Julius Weiss, Julius Herburger, Andre Ficus, Ludwig Miller, Meret Eichler oder Maria Eberhard sind nur einige der Männer und Frauen, denen Agnes und Kläre Frei ein erstes Forum gegeben haben. Mit diesen Ausstellungen erwarben sie sich den Ruf, ein wirklich außerordentliches Geschäft zu führen.
Im Jahre 1954 kam die Nichte, Margarete Llorca ins Geschäft. Der Schwerpunkt lag inzwischen nach der Aufgabe der eigenen Produktionswerkstätten im Handel. Sehr früh schon spezialisierten sie sich auf Import skandinavischer Produkte, sowie der Produkte der Königlichen Porzellanmanufaktur Berlin KPM .
Von Anfang an lag der Schwerpunkt auf  Kunst, Glas, Porzellan, als auch Mode und Kunsthandwerk im weitesten Sinne. Die Waren sind in der Regel aus  Manufakturen, Wie KPM, Iittala, Klippan, Kosta Boda, le jacquard francais,Murano,  um nur Einige zu nennen.  Importware wird  auf ein Minimum reduziert- aus Überzeugung!

Und dieser Geschäftsphilosophe  ist auch die 3. Generation, Frau Llorca- Dreher treu geblieben. Jedoch hat jede Epoche ihren Schwerpunkt. So steht Individualität und höchste Qualität  im Focus. Ausdruck dafür sind die Kunstausstellungen im herkömmlichen Sinn, als auch Glasausstellungen auf Weltniveau.

Genau diese Mischung macht das Flair des Geschäftes aus-ein Mix aus zeitgemäßer Weiterentwicklung und Tradition.Die virtuelle Welt hat natürlich auch im Hause Frei Einzug gehalten und ist nicht mehr wegzudenken.

Aus diesem Grunde ist  die Firma Frei auch Mitglied bei BUY LOCAL, einer  Vereinigung von  Einzelhändlern, die ihr Geschäft sowohl vor Ort, als auch virtuell  betreiben.

Im Dezember wurde nebenan, in den Räumen der Herrenstraße 4 eine unabhängiges Geschäft eröffnet:

das PERLENWERK

Ein Eldorado für alle Kreative, Schmuck in Hülle und Fülle - u.a. auch zum Selbermachen.

Ein besonderes Angebot sind Kindergeburtstage, bzw. auch "kreative Geburtstage" für Erwachsene!

Schmuckkurse auf Anfrage.

www.perlenhandwerk-frei.de

 

Öffnungszeiten:( für beide Geschäfte außer samstags, da wird das Perlenwerk um 14.00 Uhr geschlossen.)

Montag bis Freitag: durchgehend von  9.30 -18.15 Uhr

Samstag: von 9.30 - 16.00 Uhr

Unser Gartencafe ist geöffnet, sobald die Sonne scheint und das Sitzen im Freien wieder Spaß macht.

Tel. 0751 25865

Fax: 0751 26327